Suche

ATRIBO - Our Journey

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 2016. Schon damals war uns klar: wir haben eine Vision und werden diese gemeinsam erreichen. Aber beginnen wir von vorne.


Als Freunde und Kollegen, haben wir regelmässig zusammen trainiert und uns gegenseitig an unsere Grenzen gebracht. Schnell wurde uns bewusst, dass das nicht alles sein kann - wir wollten mehr. Während den Trainingseinheiten haben wir davon geträumt, unseren eigenen Club zu haben, einen Ort, wo wir verschiedenste Menschen vereinen können. Eines Tages werden wir selbst Athleten sein und andere Leute trainieren, ihnen helfen, Tag für Tag besser zu werden.



Juan, Daniel, Supino und Carlos (2016) v.l.n.r.

Anfang 2017 beschlossen wir, unsere Worte in die Tat umzusetzen. Wir haben uns auf die Suche nach einer passenden Lokalität gemacht, wo wir die ersten Schritte zur Erreichung unseres Zieles machen können. Nach einiger Zeit wurden wir fündig. Unser erster Standort sollte in Münchenbuchsee sein. Am Grundweg 9 schufen wir einen Ort, von welchem wir solange geträumt haben. Am 20. Mai 2017 fand sogleich unsere offizielle Einweihungsfeier statt. Die Besucher – Jung und Alt, Familie und Freunde – machten den Tag perfekt. Wir waren schon zu diesem Zeitpunkt unglaublich glücklich und freuten uns zu sehen, was dieser Weg für uns in Zukunft zu bieten haben würde.



Woche für Woche trainierten wir gemeinsam in unserem „Templo“ Kickboxen, Powertraining und Calisthenics, und zählten, zu unserer Freude, immer wie mehr Mitglieder. Die Wochen und Monate verstrichen und ehe wir uns versehen haben, schrieben wir das Jahr 2018.

In diesem konnten wir, nebst dem stetigen Wachstum der Community, weitere Meilensteine erreichen. Dazu gehört der Zuwachs unseres Coaching-Teams durch Christopher „Chrigu“ Fana. Mit seiner Erfahrung, seinem Wissen und seinem Willen hat er im gesamten Jahr 2018 einen grossen Beitrag zum Erfolg von ATRIBO geleistet. Ausserdem begannen wir unter seiner Leitung das Olympic Boxing anzubieten. Zudem konnten wir im vergangenen Jahr unser Trainingsangebot nebst dem Olympic Boxing, auch um das Brazilian Jiu-Jitsu erweitern.



Weiter gehören die zahlreichen SCOS-Turniere und die dazugelernten Lektionen zu unseren Highlights. Raylan „La Pantera“ da Silva bescherte uns ausserdem die Permiere in der Disziplin MMA. Die Gründung des symbolischen Fussbalvereins ATRIBO F.C. und der erste Event unter diesem Label, rundeten den perfekten ATRIBO-Sommer ab. Ein weiterer Meilenstein, welchen wir im Jahr 2018 erreicht haben, war der erste Boxkampf von Adri "der Künstler" Garcia, welchen er unter ATRIBO bestritten hat. Im Oktober 2018, haben wir einen internen ATRIBO-Rekord aufgestellt – sage und schreibe neun unserer Athleten, standen an ein und demselben Fight Day im Ring – einfach unglaublich!

Unsere Boxathletin, Louisa Choffat, schrieb noch im selben Monat ein weiteres Stück Geschichte. Als erste Frau, vertrat sie im Oktober ATRIBO im Ring.



Aufgrund des Wachstums der Community und dem doch etwas begrenzten Platz am Grundweg in Münchenbuchsee, haben wir uns im Verlauf des Jahres nach mehr Platz und neuen Möglichkeiten umgesehen. Nach zahlreichen Besichtigungen und Gesprächen, haben wir die für uns passende Lösung gefunden. Das Projekt ATRIBO 2.0 kam ins Rollen und die gesamte Community packte zu unserer Freude voller Engagement an. Durch einen unvorhersehbaren Vorfall im „El Templo“, mussten wir etwas früher als geplant frühzeitig umziehen. In einer Baustelle, fanden unsere ersten Trainings statt. Ein weiteres Mal hat unsere Community unter Beweis gestellt, weshalb sie die Beste ist – mit der Unterstützung jedes Mitglieds und deren Verständnis, spielte die Verfassung unserer neuen Lokalität überhaupt keine Rolle und alle trainierten wie gewohnt voller Freude und Motivation mit.



Anfang November veranstalteten wir sodann die erste „Fiesta“ in der neuen Homebase – wir feierten den Geburtstag von unserem Mitgründer, Kickbox Coach und Idol „El Indio“. Am Ende desselben Monats, stand die SCOS-Finalrunde an. Gleich drei unserer Athleten traten für den Gürtel in den Ring. Den Verlauf der Finalrunde haben wir uns alle anders vorgestellt, doch auch aus diesem Erlebnis haben wir viel gelernt und sind als Community noch stärker geworden.

Das Jahr 2018 neigte sich dem Ende zu und die Arbeiten in der neuen Homebase fanden noch immer parallel zu den Trainingsaktivitäten statt. Doch eine aufregende Mitteilung, galt es Ende Dezember zu verkünden: im neuen Jahr würden wir die Disziplin des Capoeiras in unserem Trainingsprogramm aufnehmen. Mit dem Weltmeister aus dem Jahr 2018, Joel de Jesus Campos, auch bekannt als „Irmãozinho“, konnten wir einen unglaublich erfahrenen und wertvollen Coach ins Boot holen.

Während den Winterferien, haben wir fleissig an unseren Räumlichkeiten gearbeitet und konnten die Türen unserer Homebase im neuen Jahr 2019 in einem tollen Zustand öffnen. Mit der Öffnung im neuen Jahr, folgte gleichzeitig die erste Capoeira Trainingsstunde und die Aufnahme der gewohnten Trainingsaktivitäten nach dem neuen Trainingsplan.




Nun ist bereits der erste Monat vergangen und wir befinden uns wieder in der Routine mit dem neuen Trainingsplan. Nebst den Trainings, arbeiten wir ausserhalb der Homebase fleissig an weiteren aufregenden Projekten, auf welche wir uns unglaublich freuen.

Wir empfangen das neue Jahr mit offenen Armen und freuen uns auf all die unvergesslichen, lehrreichen und einzigartigen Momente, welches uns 2019 mit Euch zu bieten hat.



Dieses Format soll in Zukunft über verschiedenste Veranstaltungen und Persönlichkeiten rund um die ATRIBO-Community berichten und dich zu einem Teil unserer Community machen.


„The journey is never ending. There's always gonna be growth, improvement, adversity; you just gotta take it all in and do what's right, continue to grow, continue to live in the moment.“

ATRIBO

|

|

ANGEBOT

|

|

STAY CONNECTED

Feel free to contact us anytime, anywhere.

© Created 2020 ATRIBO, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Designed & encoded with heart and passion by us ♡